sauberbleiben.jpg

Ocean Sport Feelings an der Ostsee

Rugia Hoe - 90km auf dem Meer

Rugia Hoe Boote am Strand

Ein wenig wie das kleine gallische Dorf, so kamen sich die Damen und Herren von der Franken Furt vor, als sie umringt von 12 weiteren Teams im 6er Auslegerkanu am Strand von Sellin an der Seebrücke auf das Startsignal warteten.

Das Boot bei Wind und Strömung auf Position zu halten, während Sie auf einen ihrer Mitpaddler warteten. Aber wieso?

Ganz im Stil von Le Mans war je Team ein Sportler am Strand, um dort mit dem Startsignal zu seinem im Wasser wartenden Boot zu sprinten ... rein in die Sitzluke und während man sich hier richtig einrichtet ... paddelt der Rest der Mannschaft bereits fleißig los, um möglichst an einer der vorderen Positionen um eine Steinaufschüttung herum, auf die jeweilige Etappen-Strecke zu kommen.  

Für die Meisten war es das erste Mal, mit ihrem Sportgerät auf dem Meer zu sein. Auch diese Art des Starts am Beach war für die Meisten unbekannt.

Die Etappen dieser 6er-Outrigger Regatta auf Rügen, mit jeweiligem Start und Ziel in Sellin, direkt an der Seebrücke, sollten an 2 Renntagen insgesamt 90 km ergeben. Am Freitag 45 km in Etappe 1 mit 3 Teilen, wo während des Rennens ein Teamwechsel am Südstrandstrand von Thiessow stattfindet. Am Samstag jeweils 3 weitere Einzeletappen à 15 km  mit Pausen dazwischen, wovon eine weiter raus von der Küste weg führte, und wir dort auch einige Mühen haben, aufgrund der aufgepeitschten See das Boot nicht kentern zu lassen.

Unabhängig vom Ergebnis, ist unser Projekt „Mainhattan Connection“ wunderbar in Gang gekommen. Dies wurde zu einem guten Beispiel für vereinsübergreifende Zusammenarbeit und Austausch von Kompetenzen. Auch wenn dies bedeutet, seinem sonst lokalen Konkurrenten, den ein oder andere Kompetenzgewinn einzuräumen, den man vielleicht nicht so gerne geteilt hätte. Manchmal muss man halt die lokalen eng gesteckten geistigen Räume verlassen, um dafür seine gewohnten Grenzen verlassen zu können.

Insbesondere gilt dies, wenn ein starkes Starterfeld erwartet wird: Häufig haben Sportlerinnen und Sportler als Anrainer von zahlreichen und weitläufigen Gewässern tendenziell Vorteile. Weitläufig nicht nur als typische Kaderschmieden des Kanurennsports bekannt, haben die Sportlerinnen und Sportler aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin im Outrigger-Rennsport keinen geringeren Ruf für ihre sportliche Präsenz. Auch im OC-6, was eigentlich ein VA6 ist. Also dem Mannschaftsboot für 6 Paddelsportler.

 

Eindrücke vom Rennen

Rugia Hoe auf gehts ins Wasser

Um hier mal bei der Rugia Hoe mitzumischen, und eben nicht nur dabei zu sein, formierte sich bereits im Winter 2018/2019 unter dem Teamnamen „Mainhatten Connection“ unserer Renngemeinschaft. Paddlerinnen und Paddler vom Frankfurter Kanu Verein 1913 und vom Frankfurter Ruder- und Kanusportverein Sachsenhausen fanden sich zusammen. Von vornherein war klar, dass wir hier auch als Mixed Team starten wollten, denn beide Vereine freuen sich über viele talentierte Damen.

Im Winter trainierten wir sowohl out- also auch indoor. Wir arbeiteten unseren Möglichkeiten entsprechen sehr konsequent an den Grundlagen, die notwendigen Kräfte zwischen Wasser und Boot übertragen zu können. Wir legten viel Wert auf unsere Paddel-Technik und Stabilität in der Rumpfmuskulatur.

Ausdauer und "Sitzfleisch" haben wir in zahlreichen km-schrubbenden "Sitzungen" im Boot hinzugewonnen. Sowohl in unseren jeweiligen Vereinen einzeln, als auch gemeinsam. 

Das Outrigger-Projekt aus Frankfurt paddelt sich gegen das international besetzte Feld auf den 2. Platz in der Mixed-Wertung. Insgesamt auf Platz 6.

Rugia Hoe - Paddler am Strand

Dafür dürfen wir uns sehr herzlich bedanken.
Bei unseren Logistikern für den Boots- und Materialtransport, unseren selbstlosen Begleitern für ihren tollen Support vor Ort und allen daheim gebliebenen, die so großes Verständnis im Vorfeld gezeigt hatten, dass die interne Trainings-Betreuung durch die Regatta-Vorbereitung teilweise etwas zu kurz kam.

Im Überblick:

Starterfeld “Rugia Hoe” OC 6 Outrigger Race: 5 x Open, 7 x Mixed, 1 x Frauen

„Mainhatten Connection“ wurde 6. Insgesamt, 2. im Mixed gegen wirklich starke andere Teams mit insgesamt 8:21:37 Stunden bei ca. 88 km.

 

Zurück