kajak-training-main.jpg

KanuJugend bei Regatta am Rhein

FRVS Jugend erfolgreich in Rheinsheim

Der 07.10.2023 sollte ein großartiger Tag werden: Die erste Teilnahme an einem Abfahrtsrennen seit über 10 Jahren brachte dem FRVS bei bestem Wetter ein überwätigendes Ergebnis. Beim Rolf-Weinmann-Gedächtnisrennen in Rheinsheim-Philippsburg, in dessen Rahmen auch gleichzeitig die Baden-Württembergischen Meisterschaften stattfanden, errang das Team des FRVS insgesamt 5 Siege sowie 2 Treppchenplätze.

 

Den Auftakt machte Jan Rohwold, der an seinem 16. Geburtstag die Ehre hatte, den Wettkampf mit dem ersten Start des Tages zu eröffnen. Im sportlich besetzten Rennen der männlichen Jugend im Einerkajak erkämpfte er auf der 3,5km langen Strecke auf dem Rhein einen starken 3. Platz hinter der Konkurrenz vom KC Altrip, dicht gefolgt von Nicolo Lehnert (ebenfalls FRVS). Bei den Damen siegte Gaby Dieckmann in der offenen Bootsklasse der Amazonen und deklassierte die Konkurrenz mit deutlichem Abstand.

 

Marcello auf dem Treppchen

Die Jüngeren legten dann auf der 1,5km langen Schülerstrecke nach: Marcello Lehnert fuhr in der Altersklasse der Schüler A (13/14 Jahre) souverän den Sieg nach Hause und verwies die Konkurrenz auf die Plätze. Boris Santilli belegte im gleichen Rennen einen respektablen 5. Platz. Auch in der Altersklasse der Schüler B (10-12 Jahre) war der FRVS nicht zu schlagen: Emil Bauer überquerte als unangefochtener Erster die Ziellinie; sein Vereinskamerad Lucio Lehnert verfehlte das Treppchen knapp und sicherte sich Platz 4.

 

In den Mannschaftswettkämpfen setzte sich die Siegesserie fort: Die Jugendmannschaft Rohwold/Lehnert N./Lehnert M. gewann ihr Rennen klar und die Schülermannschaft Bauer/Lehnert L./Santilli kam mit nur 3 Sekunden Abstand zur Siegermannschaft auf Platz 2. Den krönenden Abschluss bildete das Canadierrennen, bei dem das Schüler-/Jugendteam des FRVS um Steuerfrau Gaby Dieckmann einen klaren Start-Ziel-Sieg einfuhr und der Konkurrenz keine Chance ließ.

 

Mannschaft FRVS auf dem ersten Platz

In den Mannschaftswettkämpfen setzte sich die Siegesserie fort: Die Jugendmannschaft Rohwold/Lehnert N./Lehnert M. gewann ihr Rennen klar und die Schülermannschaft Bauer/Lehnert L./Santilli kam mit nur 3 Sekunden Abstand zur Siegermannschaft auf Platz 2. Den krönenden Abschluss bildete das Canadierrennen, bei dem das Schüler-/Jugendteam des FRVS um Steuerfrau Gaby Dieckmann einen klaren Start-Ziel-Sieg einfuhr und der Konkurrenz keine Chance ließ.

 

Trainerin und Betreuerin Christiane Pape zeigte sich begeistert von der Leistung ihrer jungen Mannschaft: "Wir hatten einen tollen Tag, alle waren hoch motiviert und die Stimmung trotz der zweitweise etwas stressigen Logistik durch die eng getakteten Starts sehr gut. Insbesondere angesichts dessen, dass es für alle der erste Wettkampf war und wir erst im späten Frühjahr mit dem Training begonnen haben, ist das Ergebnis unglaublich - ich bin echt stolz auf die Jungs!"

 

Der Grundstein ist also gelegt - an einer Fortsetzung im nächsten Frühjahr wird gearbeitet...

 

Zurück