24.jpg

Jugendruderfest Frankfurt 2014

Einige Gesichter sind uns in den letzten zwei Jahren sehr vertraut geworden, andere junge Gesichter haben wir bei unserer dritten Auflage das erste Mal gesehen.

Am 14. Juni 2014 traf sich der Nachwuchs der Frankfurter Rudervereine zum Jugendruderfest. Rund 60 Jugendliche aus 7 Vereinen bewiesen ihr Können.

Um 12:00 Uhr begannen die Vorbereitungen für das erste Rennen. Dank der Unterstützung unsere Sponsoren konnten wir zahlreiche Ordner und ein Schiedsrichter Boot aufs Wasser bringen und alle Verantwortlichen via Funk vernetzen. Der Sanitätsdienst sorgte für weitere Sicherheit. Somit waren wir vorbereitet, falls etwas unvorhergesehenes eintreffen sollte.

FRVS Jugendliche warten auf die Siegerehrung

Die Rennen wurden in Frankfurts Grüngürtel kurz vor der Schleuse Offenbach ausgetragen. Auf knapp 500m verausgabten sich die Jugendlichen in Gig-Vierern, gesteuert von der Kanujugend des FRVS. In diesem Jahr ging das erste Mal ein Wettkampfboot der Kanu-Jugend an den Start – sie haben Blut geleckt und eine Menge Spaß gehabt.

Der letzte Wettbewerb gestaltete sich als große Überraschung, die Boote wurden per Losverfahren besetzt. Fremde mussten nun miteinander gegen die eigenen Vereinskameraden antreten. Ein sehr lustiges Unterfangen. Meter für Meter sah man die Ruderer in ihrer Bewegung zusammenwachsen.

Für das leibliche Wohl hatten wir ausreichend gesorgt. Die Getränke von Lehleitner erfrischten die jungen Sportler, die Funsportgeräte von Maik Hammerschick boten ein abwechslungsreiches Pausenprogramm vom Segway bis zum Laserbiathlon.

An Land stellten sich die Jugendlichen sodann weiteren Kooperationsspielen, welche Kommunikation und Teamgeist fördern. Es wurden Tennisbälle mittels Regenrinnen und einer menschlichen Murmelbahn über den Hof des FRVS gerollt und ein Wasserbecher, auf einer großen Plane schwebend, über ein Seil gehievt. Auch wenn die Aufgaben anfangs für die eine oder andere gerunzelte Stirn sorgten, wurden sie mit Bravour gelöst. Deshalb sind auch wir Verantwortlichen sehr stolz auf die tolle Kooperation aller Nachwuchssportler.

Gute Ausbeute für den FRVS - ein Pokal und vieeele Medaillen

Bevor es nun zur Siegerehrung kam, wurde unter allen Teilnehmern viel Nützliches für die nächste Wanderfahrt verlost. Dazu gehörten Trinkflaschen, Reise-Handtücher, Bälle, Taschenlampen und einiges mehr.

In den zahlreichen Wettbewerben hatte sich die Jugend des Frankfurter Frauenruderverein Freiweg besonders hervor getan und somit die Vereinswertung für sich entscheiden können.

 

Vielen Dank allen Teilnehmern und Unterstützern.

Wir bedanken uns für die Unterstützung mit Skulls und Bootsmaterial bei der Frankfurter Rudergesellschaft Sachsenhausen, beim Frankfurter Ruderclub 1884, bei der Frankfurter Rudergesellschaft Oberrad und beim Frauen Ruderverein Freiweg.

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei Hessengarage Riederwald, Fraport, Frankfurter Sparkasse 1822, Decathlon, Hammerschick, Lehleitner, Café Kling!

Ruderfest Plakat mit allen Sponsoren

Zurück