jugend-funforrest-750-300.jpg

10. Ferien zuhause Aktion

Ferien Zuhause Aktion

Zum 10. Mal konnten wieder Leser der Frankfurter Rundschau einer der begehrten Plätze bei der Aktion Ferien zuhause: Rudern und Kanufahren in Frankfurt sichern. Die Plätze waren limitiert und alle angemeldeten jungen Leser konnten den Nachmittag des 5. September, die verschiedensten Boote ausprobieren.

Um 14 Uhr trafen sich die Teilnehmer auf dem Vorplatz des FRVS. Schnell wurden alle in drei Gruppen aufteilt, um die ersten Sportarten aus zu probieren: Rudern, Kajak fahren und Canadier.

Unsere erfahrenen RudererInnen erklärten den Kindern und Jugendlichen die Technik, bevor sie mit ihnen auf den Main ruderten. Mit anderen 10 Teilnehmern konnte der Canadier zu Wasser gelassen werden. Sie sammelten erste Erfahrungen mit dem Stechpaddel. Unsere Kanuexperten wiesen die anderen Leser in 1er und 2er Kajaks ein und paddelten gen Skyline.

Zwischen den Probiereinheiten war auch für das leibliche Wohl unserer Gäste gesorgt.  Gestärkt mit Kuchen, Gegrilltem und Getränken schritt der Nachmittag voran.

Nach einiger Zeit trauten sich die ersten auch auf den 2er Outrigger (Auslegerkanu) und erkannten, dass das Boot viel stabiler ist als es aussieht. Der Bann gebrochen, wurde auch diese Bootsart sehr gut angenommen.

Wir danken allen tatkräftigen Helfern und auch Gästen für den schönen Nachmittag und hoffen, dass der Einblick in die Welt des Rudern und Paddeln Lust auf Mehr gemacht hat!

Zurück